Ausgewogene Ernährung gegen COVID-19

 

Was wäre optimal (pro Tag)

1-2 Liter ungesüsste und nichtalkoholische Getränke

2 Portionen Früchte & 3 Portionen Gemüse

3 Portionen Getreideprodukte & Kartoffeln

3 Portionen Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse)

1 Portion Fleisch/Fisch/Eier/Fleischersatzprodukte

25 g pflanzliche Fett, wenig tierische Fette

Süssigkeiten, Snacks & Alkohol im Mass

 

Gerade in Zeiten der Covid-19 Pandemie ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Denn eine optimale Versorgung mit Nährstoffen ist zentral für ein resilientes Immunsystem, zur Minderung des Infektionsrisikos, der Schwere und der Dauer der Erkrankung und für die Unterstützung des Körpers vor Entzündungen.

 

 

Die Hygienemassnahmen, die Abstandregeln sowie wie die übrigen Anti-Covid-Massnahmen werden seitens der Schweizer Bevölkerung grösstenteils eingehalten. Leider zeigen wissenschaftliche Daten, dass es  die Schweizer Bevölkerung bei den offiziellen Ernährungsempfehlungen, Schweizerische Lebensmittelpyramide (Schweizerische Gesellschaft für Ernährung, sge) nicht so genau nimmt und teilweise mit wichtigen Nährstoffen unterversorgt ist (siehe Bild, Quelle: Empfehlungen der SGEhttps://www.sge-ssn.ch/media/Nutritional-status-in-supporting-a-well-functioning-immune-system-for-optimal-health-with-a-recommendation-for-Switzerland-kurzfassung-DE.pdf).

 

Welche Nährstoffe sind so enorm wichtig:

  • Vitamin D: senkt nachweislich das Risiko für Atemwegsinfektionen. In den Wintermonaten mit weniger Sonnenexposition ist das Risiko eines Vitamin D-Mangels erhöht. Deshalb ist eine Supplementierung von Oktober - April zu empfehlen. Bei Menschen ab 65 Jahren ganzjährig. Diese Lebensmittel liefern Vitamin D: Milch, Eigelb, Fettfische (z.B. Heilbutt, Makrelen), Pilze

  • Vitamin C: spielt eine Schlüsselrolle bei der Immunabwehr; ein Mangel erhöht die Anfälligkeit für Infektionen wie z.B. Lungenentzündungen. Diese Lebensmittel liefern Vitamin C: Obst, Gemüse und Kartoffeln.

  • Omega-3-Fettsäuren: wirken entzündungshemmend. Diese Lebensmittel liefern Omega-3-Fettsäuren: Leinöl, Leinsamen, Rapsöl, Wallnussöl, Lachs oder andere fettige Fische

  • Selen: schützt unsere Zellen vor aggressiven Radikalen. Diese Lebensmittel liefern Selen: Rindfleisch, Seefisch (Tunfisch, Hering, Rotbarsch, Makrele, Sardine), Eierteigwaren, Vollkornhaferflocken, Hülsenfrüchte, Paranüsse. Eine Paranuss enthält 70 - 90mg Selen, was einem Tagesbedarf entspricht.

  • Zink: u.a. wichtig für unseren ganzen Stoffwechsel (Verdauung, Wundheilung etc.), Immunsystem, Erhaltung von Knochen, Haaren, Nägel, Haut, für die Sehkraft, Zellteilung. Diese Lebensmittel liefern Zink: Fleisch, Fisch, Schalentiere, Milchprodukte ud Vollkornerzeugnisse